FANDOM


BeschreibungBearbeiten

Arabian Nights Girl
Die "schöne Frau" Amber zu beschreiben fällt den Meisten schwer - vielleicht auch, weil sie selten jemand vergleichbares gesehen haben. Gleich, wie man persönlich zu ihr stehen mag - es ist schwer, sich ihrer Austrahlung zu entziehen. Vermutlich bereits um die 30 Jahre alt, ist Amber mit wahrer Schönheit (Appearance 8/10!) - exotisch, verlockend und verführerisch zu gleich - gesegnet, um die sie viele beneiden. Ihr langes schwarzes Haar fällt ihr in weichen Wellen bis über die Hüfte. Ihre Haut ist wie helles Ebenholz, ihre Augen sind dunkel, geheimnisvoll und doch voller Feuer. Ihr Busen wogt üppig, die Taillie schlank doch wieder mit ausladenden, verlockenden Hüften. Ihre Finger sind schlank und grazil - so grazil wie ihre geschmeidigen Bewegungen. Wenn Amber einen Raum betritt, so verstummen meist sogleich alle Gespräche - und ohne sich wirklich anzustrengen steht sie im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Doch man sollte sich hüten, in ihr nur ein hübsches Gesicht zu sehen - denn sicherlich ganz sie mit Fug und Recht als mächtigste Frau in Americh gelten. Sie hat einen Sitz um Patrizier Rat der Stadt - und obgleich sie selten an den endlosen Diskussionen Anteil zu nehmen scheint, bekommt sie am Ende doch meist genau das was sie will. Als Hohepriesterin der Sabeha besitzt sie zudem Einfluss über viele reichere Bürger und weiß eine große Gemeinde Gläubiger hinter sich. Es ist kein Geheimnis, dass Pater Lorenzo nicht gut auf sie zu sprechen ist, doch das nimmt sie - mit einem bedauernden Lächeln - in Kauf.

Sie hat ein Talent dafür, hitzige Gemüter zu beruhigen und Streit zu schlichten. Ja, in der Tat scheint es in ihrer Gegenwart schwierig zu sein, aggressive Tendenzen zu pflegen. Ihr Lächeln und ihre sanfte Singstimme lassen schnell jeden Zorn vergessen. Neben dem Gesang versteht sie sich auch auf Tanz - vor Allem Schleier- und Säbeltänze - und die Malerei, außerdem soll sie, Gerüchten zu folge, eine hervorragende Liebhaberin sein... auch wenn dieses Vergnügen wohl nur wenigen zu teil wird.

GeschichteBearbeiten

Die Schöne Frau kam vor etwas mehr als sechs Jahren in die Stadt, mit wenig mehr als dünner, knapp geschnittener Kleidung, ein paar Edelsteinen und dem Feuer in ihren Augen. Es heißt, sie stamme aus Kushistan, Kashmir oder Salazar, während andere wiederum behaupten, sie komme aus Stygia und sei bereits dort Priesterin gewesen. Sie selbst schweigt über ihre Herkunft und lächelt auf solche Fragen nur geheimnisvoll. Fakt ist jedoch, dass sie den Glauben an Sabeha mit sich brachte und binnen zweier Jahre genug Mittel beschaffen konnte, um ihrer Göttin einen Tempel zu errichten. Ein knappes Jahr später, 986, erhielt sie mit Unterstützung Dario Barones sowie der Familien Accetta und Camparelli und der Stadtgarde überraschenderweise einen Sitz im Rat.

Weiterführende InformationenBearbeiten