FANDOM


BeschreibungBearbeiten

Offiziell existiert die Magiergilde in Americh gar nicht - und doch wissen viele, die etwas länger in der Stadt wohnen, dass es sie gibt. Vor allem Zauberer, die sich neu in der Stadt ansiedeln, werden recht schnell mit ihr konfrontiert: Die Gilde ist bemüht, alle Zauberkundige der Stadt unter ihre "Fittichen zu nehmen" - wohl auch, um ihren Teil bei den Geschäften einzustreichen. Denn als Gegenleistung für den "Schutz" der Gilde hat jedes Mitglied einen gewissen Prozentsatz der eigenen Einnahmen an die Gilde abzuführen. Dafür vertritt die Gilde aber nicht nur die Interessen der Zauberkundigen in der Stadt, sondern stellt ihren Mitgliedern Treffpunkte, Zugriffe auf magische Werke und Ähnliches zur Verfügung. Außerdem sorgen die strikten Regeln der Gilde dafür, dass potentiell zerstörerische Konflikte im Kleinen beigelegt werden. Dies wiederum ist der Grund, dass der Patrizier Rat die Gilde nicht nur duldet sondern ihr sogar einen festen Platz im Gefüge der Stadt zugesteht.

Natürlich ist nicht jeder Zauberkundige in der Stadt Mitglied der Gilde: Zauberkundige auf der Durchreise ahnen oftmals nicht einmal von ihrer Existenz, während andere sich dem Zugriff der Gilde widersetzen. Doch um dies auf Dauer erfolgreich zu tun, muss man entweder selbst bereits sehr mächtig sein oder den Schutz eines der großen Häuser der Stadt besitzen.

Das Symbol der Gilde ist ein Auge, welches als Brosche oder Ring von ihren Mitgliedern getragen wird. Das Metall aus dem das Auge gefertigt wurde, gibt hierbei den Rang des Mitglieds innerhalb der Gilde wieder:

  • Kupfer: Lehrling / Novize
  • Bronze: Adept
  • Silber: Magus
  • Gold: Erzmagus
  • Weißstahl: Mitglied des Gildenrates
  • Weißstahl mit Gold: Secundus / Secunda
  • Illuminatum: Primus / Prima
  • Bronze / Silber / Gold mit Kreis aus Schwarzstahl als Umrandung: Mitglied der Hand


Aufbau, Logen und GruppierungenBearbeiten

Primus / PrimaBearbeiten

Das Oberhaupt der Magiergilde in Americh. Derzeit Renard Joel Colio. Der Primus / die Prima ist die oberste Instanz in Streitfragen zwischen Gildenmitgliedern, hat das Recht neue Mitglieder aufzunehmen oder Zauberer aus der Gilde auszuschließen. Zugleich führt er/sie den Vorsitz im Gildenrat und vertritt die Gilde gegenüber dem Patrizier Rat (beileibe nicht jedes Oberhaupt der Gilde besaß in der Vergangenheit selbst einen Sitz in diesem). Nominell wird der Primus / die Prima vom Gildenrat gewählt - in der Praxis bleibt dem Gildenrat jedoch selten mehr, als den mächtigsten Zauberer, der Anspruch auf das Amt erhebt, in diesem zu bestätigen.

Das Zeichen des Primus / der Prima ist ein uraltes Medaillon aus Illuminatum, welches auch als "das erste Auge" bezeichnet wird und dem man mystische Kräfte nachsagt.


Secundus / SecundaBearbeiten

Der Stellvertreter beziehungsweise die Stellvertreterin des Gildenoberhaupts. An diesen werden traditionell verschiedene Aufgaben der Gildenführung, wie zum Beispiel die Verwaltung der Finanzen übertragen. Der Secundus / die Secunda wird vom Gildenoberhaupt ernannt - so dass in der Vergangenheit diese Position wechselnden Einfluss besaß. Im Falle des Todes des Primus / der Prima führt der Secundus / die Secunda nominell die Geschäfte der Gilde, bis ein neues Oberhaupt gefunden ist. In der Praxis kam es jedoch mehr als einmal vor, dass Oberhaupt und Stellvertreter gleichzeitig einen "bedauerlichen Unfall" hatten.

Der Secundus / die Secunda kann, muss aber nicht notwendigerweise, Mitglied im Gildenrat sein. Als Symbol seiner Würde trägt er/sie einen Ring aus Weißstahl, dass das Gildenauge in Gold zeigt.


Der GildenratBearbeiten

Der Gildenrat besteht aus 6 Mitgliedern plus dem Primus bzw der Prima. Mitglieder des Gildenrats stehen in der Gildenhierachie noch über einem Erzmagier und nominell auf gleicher Stufe wie der Secundus / die Secunda. In ihrer Funktion beraten sie nicht nur das Gildenoberhaupt sondern legen für die Gilde gültige Regeln und Grundsätze fest. Sie kontrollieren nominell die Entscheidungen des Gildenoberhauptes und besitzen ein Vetorecht. Umgekehrt kann das Gildenoberhaupt unter bestimmten Voraussetzungen Entscheidungen des Gildenrates blockieren. Doch wie so oft unterscheiden sich Intention und Realität hin und wieder drastisch. Gildenräte tragen alle einen Siegelring aus Weißstahl mit dem Auge des Ordens.


Die HandBearbeiten

Die Hand ist die Eingreifgruppe der Gilde, die einst zu dem Zweck gegründet wurde, Bedrohungen der Gilde entgegen zu treten sowie Verrätern und gildenfremden Zauberern Einhalt zu gebieten. Heutzutage stellt sich eines der Machtinstrumente des Primus da, dem sie direkt untersteht. Die Hand unterteilt sich in Eingreiftruppen, die meist aus fünf Mitgliedern bestehen. Diese erkennt man daran, dass ihr Mitgliedsabzeichen eine Umrandung aus Schwarzstahl in Form eines Kreises aufweist.


MitgliederBearbeiten


Weiterführende LinksBearbeiten